• DE
  • Segment, Flugasche, Strahlmittel, Kraftwerksnebenprodukte

    Selbstgekocht schmeckt’s immer noch am besten!

    Seit vier Jahren bereits engagiert sich STEAG Power Minerals bei der Dinslakener Tafel. Was mit einer bis heute fortbestehenden alljährlichen Spendenaktion zur Adventszeit begann, hat sich in eine ganzjährige und vielseitige Unterstützung ausgeweitet. Das jüngste gemeinsame Projekt: Kindern das Selberkochen schmackhaft machen.

    Soziale Verantwortung, soziales Engagement, Compliance

     

    Noch steht der große Topf dampfend und brodelnd auf dem Herd. Unter dem Deckel köcheln die Gemüse-Spaghetti, die die Kinder heute selbst mit dem Spiralschneider hergestellt haben. Doch schon bald sind die Nudeln der besonderen Art gar und können abgegossen werden. Natürlich darf die ebenfalls selbstgemachte Bolognese dazu nicht fehlen – erst dann ist das Gericht perfekt. Dann endlich dürfen die Nachwuchsköche ihre Kreation verköstigen. Und wie schmeckt es? Himmlisch!

    Bereits zum zehnten Mal trifft sich das Kochprojekt der Dinslakener Tafel, seit es Anfang 2017 ins Leben gerufen wurde. Über ein Dutzend Kinder kommen dann an Herd und Arbeitsplatte zusammen, kochen gemeinsam mit den ehrenamtlichen Helferinnen der Tafel, aber auch mit ihren Müttern, Vätern, Omas und Opas. „Wir haben über die Jahre hinweg festgestellt, dass immer mehr Menschen, die zu uns kommen, über immer weniger Kochkenntnis und Warenkunde verfügen“, so Marion Muhic, Vorsitzende der Dinslakener Tafel. „Wenn diese Kenntnis und damit auch die Freude am Kochen, am Zubereiten von frischen Mahlzeiten bei den Eltern verloren geht, dann ist es schwer, auch Kinder von gesunder Ernährung zu überzeugen. Wir wollten daher einen Angebot schaffen, bei dem Kinder und ihre Eltern die Freude und auch die schönen Momente, die das gemeinsame Kochen und die gemeinsame Mahlzeit einer Familie bereiten, neu für sich entdecken können.“ Eine Idee, die STEAG Power Minerals nur zu gerne unterstützt. „Insbesondere das Kochen in Gemeinschaft macht sehr viel Spaß, es fördert die Kreativität und stärkt zudem soziale Kompetenzen wie Teamarbeit“, so Sarah Höfer, Leiterin Marketing und Kommunikation. „Gleichzeitig lernen die Kinder, aber auch die Eltern wie einfach es ist, eine gesunde Mahlzeit selbst zuzubereiten.“

    Positive Kocherlebnisse noch mehr Kindern ermöglichen
    Neben Gemüse-Spaghetti standen unter anderem bereits Süßkartoffelpommes, selbstgemachte Marmelade, Curry und Suppe auf dem Kochplan. „Gerade das Curry und die Suppe, bei denen die Kinder selbst über die Zutaten entscheiden durften, haben allen hervorragend geschmeckt“, so Marion Muhic, die sich freut, dass die meisten Kinder das Kochprojekt regelmäßig besuchen. „Das zeigt eindeutig, dass Freude am Kochen erlernt werden kann.“ Die positiven Erfahrungen aus dem Kochprojekt will die Vorsitzende der Dinslakener Tafel möglichst vielen weiteren Kindern zuteilwerden lassen. „Wir könnten uns vorstellen, ähnliche Projekte in Kooperation mit Schulen anzubieten. Je mehr Kinder wir vom Kochen begeistern können umso besser. Denn eins ist klar: Selbstgekochtes ist nicht nur gesund. Es schmeckt auch einfach immer am besten.“

    Kinderclub: Neue Premiere im November
    Neben dem Kochprojekt fördert STEAG Power Minerals mit dem Kinderclub der Burghofbühne bereits zum wiederholten Mal ein kostenloses Angebot für Kinder, das ebenfalls die kreative Entwicklung fördert. 15 Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren entwickeln gemeinsam mit ausgebildeten Theaterpädagogen ein eigenes Stück, das am 25. November seine Premiere feierte.

    „Wir finden es wichtig, dass Kinder unabhängig von der Einkommenssituation ihrer Eltern auch an kulturellen Angeboten teilnehmen und sich in dieser Richtung ausprobieren und entwickeln können“, so Sarah Höfer, Leiterin Marketing und Kommunikation bei STEAG Power Minerals. „Daher fördern wir den Kinderclub erneut sehr gerne.“