• DE
  • Strahlmittelbereich zieht unter ein gemeinsames Dach

    Nach langer Planung ist der Umzug jetzt vollzogen: Alle operativen Mitarbeiter des Strahlmittelbereichs arbeiten seit Juli 2018 unter einem gemeinsamen Dach und unter einem Gesamtverantwortlichen. Insgesamt 5 Kollegen haben dafür ihre Räumlichkeiten in Dinslaken aufgegeben und arbeiten fortan in modern ausgestatteten Büros in Lünen, im westlichen Westfalen. Durch die Zusammenlegung ergeben sich viele Vorteile in der täglichen Zusammenarbeit – auch wenn dafür zum Teil längere Anfahrtswege in Kauf genommen werden müssen.

     

    "Mit dem Umzug werden auch die Aufgaben und Aufgabenbereiche neu strukturiert und optimiert. So stimmen wir uns jetzt viel enger und schneller ab, und auch das Zusammengehörigkeitsgefühl ist stärker geworden."

    - Chantal Dreier, Strahlmittelwerk Lünen

     

    "Dadurch, dass wir jetzt alle Mitarbeiter unter einem Dach haben, ergeben sich für uns viele Vorteile", zeigt sich Marcus Klenke, Leiter Geschäftsfeld Strahlmittel, angesichts der Zusammenlegung zufrieden. "So wird der Abbau von Schnittstellen zwischen Vertriebsinnendienst und Versand bzw. zwischen Vertriebsinnendienst und den Betrieben für reibungslosere Abläufe sorgen, u. a. weil die Entscheidungswege jetzt deutlich kürzer werden. Außerdem ergeben sich mehr Möglichkeiten, um Urlaubsvertretungen effektiver zu planen und bei krankheitsbedingtem Ausfall von Kollegen schneller zu reagieren." Durch das tägliche Miteinander wird zudem das Verständnis für die Bedürfnisse der Innendienst- und Betriebsmitarbeiter untereinander gefördert. "Alles in allem können wir durch die Zusammenlegung jetzt einen noch stärkeren Fokus auf das Thema Strahlmittel legen", so Marcus Klenke.

     

    "Positiv sind auf jeden Fall die neuen und modernen Büroräume. Auch das Arbeitsklima hat sich meiner Meinung nach verbessert. Schade ist, dass ich jetzt mehr Zeit für die An- und Abfahrt aufwenden muss."

    - Alexander Wolsing, Innendienst Strahlmittel

     

    Moderne Büros mit zeitgemäßer Ausstattung

    Um einen optimalen Arbeitsrahmen zu schaffen, steht den Mitarbeitern in Lünen in den bereits fertiggestellten Büros eine moderne Ausstattung zur Verfügung. Dank großer Monitore mit schwenkbaren Bildschirmarmen und höhenverstellbaren Tischen kann der Arbeitsplatz individuell auf die eigenen ergonomischen Bedürfnisse eingestellt werden. "Es ist wirklich toll, in den neuen Büros zu arbeiten", so Michael Schwarz, stellvertretender Leiter Vetriebsinnendienst Strahlmittel. "Die Ausstattung mit den praktischen Monitorarmen und höhenverstellbaren Tischen ist sehr modern, die Räume wirken hell und freundlich und auch der Bodenbelag macht einiges her. Zudem finde ich die überdachten Parkplätze sehr praktisch. Insgesamt denke ich, dass sich die Stimmung unter den Kollegen verbessert hat. Weniger schön finde ich den weiteren Anfahrtsweg. Und ob die erhofften Synergieeffekte wirklich eintreten bleibt abzuwarten." Zudem wurden die technischen Voraussetzungen für mobile Arbeitsplätze geschaffen, z. B. um im Homeoffice zu arbeiten.