• DE
  • Produktsteckbrief

    Ökologisch wertvoll und vielseitig

    Aus REA-Gips von STEAG Power Minerals entstehen vielfältige und umweltfreundliche Gipsbaustoffe von höchster Qualität. Gips ist bauphysiologisch sehr wertvoll, weil er regulierend auf die Luftfeuchtigkeit wirkt. In Deutschland wird Gips vor allem im Innenausbau eingesetzt. Rund 75 Prozent der Gipsproduktion werden als Gipsplatten, Baugipse wie Putzgipse oder Spachtelmassen verarbeitet. Aber auch die Zementindustrie nutzt Gips als Regulierer für das Abbindeverhalten. Außerdem stellt die Keramikindustrie mit Gips Gießformen her.

    Wie entsteht REA-Gips?

    REA-Gips ist Gips, der in Rauchgasentschwefelungsanlagen (Abkürzung „REA“) gewonnen wird. In der REA werden die Rauchgase zum Beispiel mit Hilfe von Kalk vom Schwefel gereinigt. Er ist chemisch identisch mit natürlichem Gips, gegenüber diesem jedoch meist von höherer Reinheit. REA-Gips aus modernen Kraftwerksanlagen kann Naturgips in nahezu allen Anwendungen vollständig ersetzen. Auch der Naturschutzbund (NABU) begrüßt den Einsatz von REA-Gips als ökologisch vorteilhaft.