• DE
  • Unsere Qualität ist messbar

    Unser Qualitätsanspruch erstreckt sich über unser gesamtes Produkt- und Dienstleistungsangebot. Die Produktherstellung erfolgt unter Berücksichtigung der geltenden Qualitätsnormen, um Ihnen jederzeit ausnahmslos einwandfreie Waren zur Verfügung zu stellen. Und auch beim Service ist es unser wichtigstes Anliegen, Sie jederzeit mit aufeinander abgestimmten Prozessen kompetent und zielführend zu unterstützen.

    Ein nach DIN EN ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem sowie Kundenzufriedenheitsbefragungen helfen uns dabei, unsere Serviceleistungen an die Bedürfnisse unserer Kunden anzupassen und Abläufe weiter zu verbessern. Aktuelle Kundenbefragungen belegen, dass unsere Kunden insbesondere unsere hohe Hilfsbereitschaft und die technische Kompetenz unserer Mitarbeiter schätzen und STEAG Power Minerals als ein zuverlässig agierendes Unternehmen ansehen, das darüber hinaus auf Basis umfassender Compliance-Richtlinien handelt.

    Energie sparen und digitale Rechnungen: So entlasten wir die Umwelt

    Auch unser Energiemanagement ist nach DIN EN ISO 50001 zertifiziert. Insbesondere in unserem Strahlmittelwerk in Lünen, auf das der größte Teil unserer benötigten Energie entfällt, sind wir kontinuierlich aktiv, um den Energiebedarf der Anlagen zu senken. So haben wir in den vergangenen Jahren in Energieeffizienzmaßnahmen investiert. Ein Beispiel dafür ist die Einführung einer neuen Software zur Anlagensteuerung in unserem Strahlmittelwerk.

    Bereits in 2012 haben wir eBilling eingeführt. Die Option der elektronischen Rechnungstellung vereinfacht einerseits die Abrechnungsprozesse auf beiden Seiten, entlastet aber andererseits auch die Umwelt. Denn mit eBilling reduzieren wir den Verbrauch von Toner, Papier und Energie und senken zudem den CO2-Ausstoß, der bei der postalischen Überlieferung von gedruckten Rechnungen anfällt. Damit ist die digitale Rechnungstellung ein weiterer wichtiger Baustein unseres nach DIN EN ISO 14001 zertifizierten Umweltmanagementsystems.

    Sind Sie bereits Kunde bei uns und haben noch nicht auf eBilling umgestellt? Wir freuen uns darüber, wenn Sie mit uns zur Effizienzsteigerung und Umweltschonung beitragen!

    Integriertes Managementsystem basiert auf neuester Normengeneration

    Die Anforderungen aus den drei Managementsystemen sind miteinander verknüpft, sämtliche relevanten Prozesse werden nun mittels eines integrierten Managementsystems organisiert. Im Jahr 2017 werden die Elemente des Qualitäts- und des Umweltmanagementsystems auf die neue Normengeneration von 2015 umgestellt und der darin verankerte „risikobasierte Ansatz“ auf die Prozesse angewendet. Darüber hinaus sind unsere Betriebe nach der Entsorgungsfachbetriebeverordnung zertifiziert.

    Verwertung von Flugasche: Ein Beitrag zur Ressourcenschonung 

    Übrigens: Auch mit der Aufwertung von Flugasche, die bei der Stromerzeugung als Nebenprodukt entsteht, zu einem hochwertigen Baustoff leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Ressourcenschonung. Denn als Betonzusatzstoff kann Flugasche andere Komponenten mit schlechteren CO2-Bilanzen ersetzen. Wird Flugasche als Hauptbestandteil im Zement eingesetzt, lässt sich der ökologische Fußabdruck von Beton pro verwendeter Tonne Flugasche um fast eine Tonne CO2 reduzieren. Durch den Einsatz von Flugaschen im Beton können sowohl Zement als auch Gesteinskörnung ersetzt werden. Das schont natürliche Ressourcen, die ansonsten für diese Naturprodukte verbraucht werden müssten.